Öffnungszeiten Rathaus
Montag bis Freitag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag u. Donnerstag
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Behördenwegweiser A - Z

Eine Übersicht über behördliche Leistungen des Marktes Oberstaufen und anderer Behörden. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen einen Überblick über die Dienstleistungen des Marktes Oberstaufen und anderer Behörden (externe Behörden/Gerichte) verschaffen. Unter Lebenslagen oder unter den Buchstaben können Sie bestimmte Informationen filtern.

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihren Behördengang mit diesen Informationen ein wenig erleichtern könnten. Verbesserungsvorschlägen stehen wir aufgeschlossen gegenüber. Ihre Vorschläge senden Sie bitte an Hauptamt@oberstaufen.info.

Beurkundung: Eheschließung

Die Eheschließenden haben die beabsichtigte Eheschließung beim Wohnsitzstandesamt einer der beiden Eheschließenden anzumelden. Hat keiner der Eheschließenden/Lebenspartner einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland, so ist das Standesamt, vor dem die Ehe geschlossen werden soll, für die Entgegennahme der Anmeldung zuständig.

Die Eheschließenden sollten, wenn möglich, die beabsichtigte Eheschließung persönlich beim zuständigen Standesamt anmelden. Ist einer der Ehegatten verhindert, kann er seinen Partner/seine Partnerin schriftlich bevollmächtigen, die Eheschließung anzumelden. In diesem Fall hat der vertretene Ehegatte die Niederschrift zur Anmeldung vor der Eheschließung persönlich zu bestätigen.

Das Standesamt, bei dem die Eheschließung angemeldet ist, prüft, ob der Eheschließung ein Hindernis entgegensteht. Nach abgeschlossener Prüfung werden die Unterlagen ggf. an das zuständige Standesamt weitergeleitet.

Die Eheschließung muss von dem Standesbeamten beurkundet werden, in dessen Bezirk die Eheschließung stattfindet.

Die Zeremonie kann nur in den dafür gewidmeten Räumen abgehalten werden. Hier in Oberstaufen wäre das im Rathaus und im Färberhaus möglich.

Gebühren

Die Beurkundung ist gebührenfrei. Die Gebühr für eine Eheurkunde beträgt 10,00 Euro.

Die weiteren Gebühren für Eheschließungen im Rathaus bzw. im Färberhaus entnehmen sie bitte der Gebührenaufstellung.

Unterlagen

Der Standesbeamte benötigt in der Regel folgende Unterlagen:
Bei ledigen Personen:
-beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister,
-Aufenthaltsbescheinigung des aktuellen Wohnsitzes,
-gültiger Reisepass bzw. Personalausweis

Bei verheiratet gewesenen Personen:
-beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister,
-beglaubigte Abschrift aus dem Eheschaftsregister mit Auflösungsvermerk
-Aufenthaltsbescheinigung des aktuellen Wohnsitzes,
-gültiger Reisepass bzw. Personalausweis

Bei gemeinsamen Kindern ist jeweils die Geburtsurkunde der Kinder vorzulegen.

Allgemeine Hinweise
-alle Urkunden müssen im Original vorliegen, Fotokopien können nicht anerkannt werden!
-fremdsprachige Urkunden werden in internationaler Form oder zusammen mit einer Übersetzung (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) benötigt ggf. mit Apostille oder Legalisation versehen sein.
-in besonderen Fällen können weitere Unterlagen erforderlich sein!
-bei Eheschließungen mit ausländischer Beteiligung eines bzw. beider Ehegatten ist es ratsam, sich vorab beim jeweiligen Standesamt zu erkundigen, welche zusätzlichen Unterlagen erforderlich sind.

Fristen

Die Eheschließung muss mindestens eine Woche vor dem Eheschließungstermin beim Standesamt angemeldet werden.

Rechtsgrundlagen
Ihre Ansprechpartner
Sg 12 Ordnungsamt: Standesamt, Sozialamt
Sg 12 Ordnungsamt: Standesamt, Sozialamt
Sachgebiet

Das Ordnungsamt ist in seiner Funktion als Bürgerbüro in vielen Angelegenheiten des täglichen Lebens erster Ansprechpartner in unserem Rathaus:

  • Anmeldungen
  • Feuerwehr
  • Fundbüro
  • Gaststätten- und Gewerberecht
  • Oberstaufen PLUS Bürger 
  • öffentliche Sicherheit und Ordnung
  • Pässe
  • Standesamt
  • Sozialamt
  • Verkehrslenkung 
  • Verkehrsüberwachung
  • Wahlen