Öffnungszeiten Rathaus
Montag bis Freitag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag u. Donnerstag
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Personalehrung im Rathaus Oberstaufen

v.li.: Bürgermeister Beckel, Stefan Herz, Christian Schiebel, Petra Schönberger, Reinhold Grath, Toni Spähnle, Paul Schlagbauer und Geraldine Fink

In einer gemeinsamen Feierstunde durfte Erster Bürgermeister Martin Beckel vier Mitarbeiter des Marktes Oberstaufen beglückwünschen. Petra Schönberger und Geraldine Fink haben ihre Prüfung zum BL 1 (Beschäftigtenlehrgang) bestanden, Paul Schlagbauer und Reinhold Grath feierten im Jahr 2019 ihr Dienstjubiläum. Geschäftsleiter Christian Schiebel, Bauamtsleiter Josef Aichele, Bauhofchef Toni Spähnle und Personalratsvorsitzender Stefan Herz vervollständigten die Runde.

Petra Schönberger wurde am 1. Februar 2007 in der Finanzverwaltung eingestellt. Anfangs arbeitete sie halbtags im Vorzimmer der Kämmerei und wechselte auf die freigewordene Ganztags-Stelle im Zweitwohnungsamt am 01. Juni 2017. Geraldine Fink begann am 11. November 2015 im Vorzimmer Bauamt und wechselte am 1. März 2019 ins Bürgerbüro. Beide Damen haben neben ihrer anspruchsvollen Tätigkeit noch einmal für ein gutes Jahr die Schulbank gedrückt und sich dadurch den Titel Verwaltungsfachkraft erworben. Sie haben mit Bravour bestanden. Herzliche Glückwünsche, ein kleines Ehrungsgeschenk und einen Blumenstrauß durften sie dafür von Bürgermeister Martin Beckel entgegen nehmen.

Paul Schlagbauer wurde am 1. September 1995 im Bauhof des Marktes Oberstaufen eingestellt. Hier ist er seit dem vorwiegend für die Pflege und den Unterhalt der Wanderwege zuständig und hilft beim Winterdienst mit. Zuerst war er für Oberstaufen im Einsatz, jetzt ist der Steibinger für seinen Ortsteil zuständig. Am 1. März 2019 feierte er sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Seine Dienstzeit wird durch die anrechenbare Wehrdienstzeit vervollständigt. Reinhold Grath ist bereits seit 25. März 1981 Mitarbeiter des Bauhofes Oberstaufen. Hier war er in der KFZ-Werkstatt im Einsatz und ist nun für alle anfallenden Schlosserarbeiten zuständig. Er fährt im Sommer mit der Kehrmaschine und räumt im Winter Schnee. Hier ist er einer der Unermüdlichen. Extreme Winterbedingungen sind für ihn kein Problem. Am 25. Dezember 2019 konnte Reinhold Grath auf 40 Dienstjahre zurückblicken, die er ebenfalls durch den anrechenbaren Wehrdienst erfüllt. Beide Mitarbeiter erhielten zum jeweiligen Stichtag eine Gratifikation und beim Ehrungstermin eine Urkunde von Bürgermeister Beckel überreicht.