Öffnungszeiten Rathaus
Montag bis Freitag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag u. Donnerstag
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Oberstaufen auf Fachexkursion im Schwarzwald

Oberstaufen auf Fachexkursion im Schwarzwald
Allgäu-Delegation im Skimuseum Hinterzarten mit den Skilegenden Heidi Biebl und Georg Thoma

Vom 15. bis 17. April 2018 besuchte eine Oberstaufner Delegation aus Touristikern und Gemeindevertretern verschiedene Stationen im Schwarzwald. Auch Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH und Sybille Wiedenmann, Geschäftsführerin der Allgäu TopHotels, nahmen an der Fachexkursion teil. Tourismusdirektor Christopher Krull organisierte ein äußerst interessantes Programm in seiner alten Heimat. "Der Besuch im Schwarzwald gab gute Impulse zur neu erarbeiteten Tourismuskonzeption für Oberstaufen sowie auch Anregungen für die Markenbildung und Produktentwicklung," so das allgemeine Fazit der Teilnehmer auf der Rückfahrt ins Allgäu.

Ein Überblick über die Stationen der Allgäuer Exkursion im Schwarzwald:

Skimuseum Hinterzarten www.schwarzwaelder-skimuseum.de
Gleich zum Auftakt gab es ein hochemotionales Highlight: Die beiden Skilegenden Heidi Biebl und Georg Thoma trafen im Skimuseum Hinterzarten aufeinander. Beide holten bei den Olympischen Winterspielen in Squaw Valley 1960 Gold für Deutschland. Heidi war extra mit ihrem Ehemann Bora Prelevic und Skiclubvorstand Hanskarl Bechteler ins Skimuseum angereist. Georg Thoma und Heidi ließen die Exkursionsteilnehmer an einigen Geschichten ihrer damaligen Skifahrerzeit teilhaben. Eine weitere Verbindung zum Schwarzwald besteht durch Christl Cranz, die dominierende Skiläuferin der 30er Jahre. Sie lebte viele Jahre in Freiburg und zog nach dem Krieg nach Steibis, das bis zu ihrem Tod im Jahr 2004 ihre Heimat blieb. Ihr wurde im Skimuseum eine besondere Abteilung gewidmet.

Gesundheitsresort Freiburg www.gesundheitsresort-freiburg.de
Der Vortrag über die individuell abgestimmten Gesundheitsprogramme und das Medical Wellness-Angebot im "Gesundheitsresort Freiburg" in Verbindung mit seinem Viersterne-Dorint Hotel "An den Thermen" und der "Mooswaldklinik" war für Oberstaufen im Hinblick auf die Weiterentwicklung als Gesundheitsstandort sehr interessant.

Freiburg www.freiburg.de
Anschließend ging es in die Altstadt Freiburg. Auf dem Münsterplatz berichtete Tourismusleiterin Franziska Pankow über die touristische Ausrichtung Freiburgs.

Badeparadies Schwarzwald www.badeparadies-schwarzwald.de
Beim Besuch im Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt überzeugten sich die Teilnehmer über die umfangreichen Angebote dieser Spaß- und Wellnesseinrichtung.

Indoorspielplatz Fundorena www.fundorena.de
Im Rahmen des Tourismuskonzepts wurde die Schaffung eines (Indoor-)Freizeitangebotes für Familien als dringend erachtet. Hierzu informierten sich die Touristiker im "Fundorena" auf dem Feldberg über die Betriebsbedingungen einer solchen Einrichtung mit seinen außergewöhnlich attraktiven Indoor- und Outdoor-Aktivitäten. Der Geschäftsführer und ehemalige Skiprofi Gundolf Thoma zeigte sich überzeugt, dass sein Erfolgsmodell auch in Oberstaufen funktionieren könnte.

Staufner besuchen Staufen www.staufen.de
Der nächste Besuch führte nach Staufen. Die Allgäuer Staufner besuchten ihren Orts-Namensvetter im Breisgau und erfuhren vom dortigen Bürgermeister von den großen Schäden an mehr als 250 Gebäuden der Stadt. Diese waren nach und nach durch Erdwärme-Bohrungen im Jahre 2007 entstanden. Als Zeichen der Verbundenheit überreichten die Allgäuer dem Rathauschef einen Solidaritätsscheck über 500,00 Euro.

Naturpark Südschwarzwald  www.naturpark-suedschwarzwald.de
Der letzte Tag führte in die Rainhofscheune nach Kirchzarten (www.rainhof-hotel.de). Diese steht für die Schwarzwälder Baukultur, die regionale Vermarktung und die Einbindung regionaler Unternehmen. Der Geschäftsführer des Naturpark-Südschwarzwald, Roland Schöttle, erläuterte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit von Tourismus, Forstwirtschaft und Naturpark bei der Konzeption von Mountainbike-Strecken und Sascha Hotz von Schwarzwald Tourismus berichtete über das Anlegen von MTB-Strecken und Singletrails im dortigen Naturpark. Rolf Eberhardt, Geschäftsführer des Naturpark Nagelfluhkette, war eigens zu diesem interessanten Thema nach Kirchzarten angereist. Im letzten Vortrag referierte Wolfgang Weiler (Schwarzwald Tourismus) über die Bildung einer Marke - ein wesentlicher Aspekt im neuen Tourismuskonzept. Vorgestellt wurden die Schritte einer Markenentwicklung am Beispiel Schwarzwald sowie die KONUS-Gästekarte und deren Bedeutung für eine umweltfreundliche Mobilität.

Die Oberstaufner Teilnehmer der Exkursion
Gemeindevertreter Franz Kienle, Martin Dorner, Michael Fink, Wolfgang Mayer, Thomas Stehle und Thomas Wintergerst
Aquaria Heidi Köberle
Gastgeber Armin Hollweck, Andreas Reindl, Heinz Kellershohn, Markus Schratt, Sylvia Ammer, Ulrike und Michael Kirchmann und Silvia Barber
OTM Christopher Krull, Sigbert Prestel, Marc Schnabel, Steffen Schmitt, Isabel Thum, Andrea Presser, Jana Kapner und Bettina Hummel
Wiif Andreas Feustel