Öffnungszeiten Rathaus
Montag bis Freitag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag u. Donnerstag
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Baudenkmäler und Bodendenkmäler in der Marktgemeinde Oberstaufen

Seit Inkrafttreten des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes 1973 führt das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) eine Denkmalliste, in der alle bekannten Denkmäler in Bayern nachrichtlich eingetragen sind.
Seit 2014 werden die Projektergebnisse intensiv geprüft, um die überarbeiteten Denkmallisten für das Benehmen mit den Kommunen vorzubereiten. Die Prüfung der Projektliste für den Markt Oberstaufen ist nunmehr abgeschlossen und können von Jedermann im Bayerischen Denkmal-Atlas in vollständiger Form unter www.blfd.bayern.de bzw. www.denkmal.bayern.de eingesehen werden. Dort besteht auch die Möglichkeit, einen Auszug aus der Denkmalliste für den Markt Oberstaufen oder jede andere Gemeinde in Listenform zu exportieren (PDF). Die digitalen Denkmaldaten werden zusätzlich als sog. Geowebdienst (WMS), der in lokale Geoinformationssysteme (GIS) eingebunden werden kann, unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Metadaten und zusätzliche technische Informationen zu diesem Dienst finden Sie im Bayerischen Geoportal (www.geoportal.bayern.de). Die Nutzung dieser Daten ersetzt nicht eine Beteiligung der zuständigen Denkmalschutzbehörden und der Denkmalfachbehörde, sondern bietet nur eine erste Orientierung für den Grundstückseigentümer, Bauherrn oder Architekten.

Zur Herstellung des gemeindlichen Benehmens bekommt der Markt Oberstaufen nunmehr Gelegenheit, sachliche Ergänzungen oder Anmerkungen mitzuteilen.
Somit ist jeder Eigentümer, der durch die aktuellen Nachträge (neu eingetragenen Denkmäler) und Streichungen betroffen ist – aufgefordert event. fachliche begründete Hinweise, die sich auf die Denkmaleigenschaft i.S. des Art. 1 BayDSchG beziehen (z.B. Datierung, inhaltliche Ergänzungen oder Korrekturen) der Marktgemeinde mitzuteilen. 

Einwendungen, die sich gegen die Folgen der erkannten Denkmaleigenschaft richten, sind hingegen erst in einem Genehmigungs- bzw. denkmalrechtlichen Erlaubnisverfahren zu würdigen. Erst hier sind das Erhaltungsinteresse der Allgemeinheit und andere öffentliche oder private Belange gegeneinander abzuwägen. Bei der Eintragung in die Denkmalliste können solche Einwendungen nicht berücksichtigt werden.

Der Markt Oberstaufen hat hierzu eine Liste an der Amtstafel vor dem Rathaus ausgehängt, die alle aktuellen Veränderungen (Nachträge und Streichungen) der Denkmalliste erfassen.