Öffnungszeiten Rathaus
Montag bis Freitag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag u. Donnerstag
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Hilfe für die Ukraine

Hinweis der Verwaltung

Erfassung von Hilfsangeboten (Unterkunft, Dolmetscher)
Sie haben eine Wohnung, die Sie als vorübergehende Unterbringung von Flüchtlingen anbieten oder vermieten können? Sie wollen sich als Dolmetscher engagieren, Transportmöglichkeiten oder sonstige Hilfen anbieten? Dann tragen Sie sich bitte in dieses Formular ein. Ihr Angebot der Unterstützung wird an die zuständigen Stellen weitergegeben, die dann bei Bedarf auf Sie zukommen. 

Anlauf- und Vermittlungsstelle im Rathaus Oberstaufen, Mail: Hauptamt@oberstaufen.info und Telefon: 08386/93003-23.

 

Spendenkonto des Marktes Oberstaufen
Um vor Ort schnell Hilfe für die bei uns angekommenen Flüchtlinge aus der Ukraine leisten zu können, hat der Markt Oberstaufen ein Spendenkonto eingerichtet. 

Sparkasse Allgäu: IBAN DE79 7335 0000 0000 3402 99 
Bitte Verwendungszwecke "Spende Ukrainehilfe" angeben

Bis 300 Euro gilt der Kontoauszug als Nachweis. Sollten Sie einen höheren Betrag spenden und eine Spendenquittung wünschen, geben Sie bitte auf dem Überweisungsträger Ihren Namen mit Adresse an, oder senden uns an die Mailadresse: Hauptamt@oberstaufen.info eine Anforderung.

Diese Möglichkeiten gibt es im Oberallgäu

Seit Beginn des Angriffskrieges auf die Ukraine haben viele Menschen im Oberallgäu ihre Hilfsbereitschaft signalisiert. Aber nicht jede Form der Unterstützung hilft wirklich. Ein Überblick.

Mit Beginn des Krieges gegen die Ukraine haben sich viele Menschen im Oberallgäu solidarisch mit den Ukrainerinnen und Ukrainern erklärt. Schnell häuften sich auch beim Landratsamt die Hilfsangebote. Aber nicht jede Form der Unterstützung erreicht ihren Zweck. Aktuell stehen die akute Nothilfe vor Ort und in den angrenzenden Regionen im Mittelpunkt der Bemühungen der Hilfsorganisationen. Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für die Aufnahme Geflüchteter in Deutschland. Was vor diesem Hintergrund jede und jeder jetzt tun kann.

 

Spenden
Finanzielle Unterstützung an die großen Hilfsorganisationen schafft eine verlässliche Versorgung mit lebensnotwendigen Hilfsgütern dort, wo sie gerade gebraucht wird – in der Ukraine und den grenznahen Regionen. Die dortigen Verantwortlichen verfügen über langfristige Erfahrung im Umgang mit Hilfslieferungen, über die notwendigen Strukturen und Kontakte.  Empfehlenswert ist hier etwa eine Spende an das Bündnis aus Hilfsorganisationen "Aktion Deutschland hilft".

 

Sachspenden
Aktuell bitten der Landkreis und die kooperierenden Hilfsorganisationen, von Sachspenden für Geflüchtete abzusehen. Derzeit ist noch unklar, welche Güter im Oberallgäu nach Ankunft Geflüchteter benötigt werden. Die längerfristige Lagerung von Sachspenden ist logistisch und organisatorisch nicht leistbar. 

Darüber hinaus bitten die Hilfsorganisationen, von unkoordinierten Hilfslieferungen in die betroffenen Regionen abzusehen. Im schlimmsten Fall werden so die Transitkorridore überlastet, oder Menschen in Gefahr gebracht. Güter und Waren, die in der Ukraine und den grenznahen Gebieten benötigt werden, werden in aller Regel dort beschafft. Meist ist das kostengünstiger und stärkt die Wirtschaft in den betroffenen Regionen.

 

Geflüchtete aufnehmen
Mit Eintreffen der ersten Geflüchteten hat der Landkreis Oberallgäu mithilfe der beteiligten Hilfsorganisationen eine Turnhalle im Kreis für die kurzfristige Unterbringung von Ukrainerinnen und Ukrainern herrichten. Dort ist für die ersten Tage der Unterbringung eine private und geschützte Atmosphäre mit großen Außenbereich für Kinder entstanden.

Für die mittelfristige Unterbringung von Geflüchteten bittet der Landkreis die Bevölkerung um Hilfe. Aktuell werden Wohnräume gesucht, die für mindestens drei Monate zur Verfügung stehen. Grundsätzlich kann dafür eine ortsübliche Miete erstattet werden, wenn die Unterbringung nicht mehr kurzfristig erfolgt. Sobald der Aufenthaltsstatus der Geflüchteten geklärt ist, haben diese auch Anspruch auf Sozialleistungen. Diese umfasst auch die Kosten für die Unterbringung. 

Interessierte, die sich unter diesen Umständen vorstellen können, Geflüchtete zeitweise in den eigenen Räumlichkeiten unterzubringen, melden sich hierfür bei Angabe ihrer Kontaktdaten unter 08321/612-379 oder unter wohnungsangebote-ukraine@lra-oa.bayern.de. Mitarbeitende des Landratsamtes werden sich anschließend zeitnah für die Klärung weiterer Details melden. 

 

Geflüchteten helfen
Bei ihrer Ankunft werden Geflüchtete viele Fragen haben, die ihren weiteren Verbleib in Deutschland und die Möglichkeiten finanzieller Unterstützung betreffen. Hier können Bürgerinnen und Bürger unterstützen, indem sie an die hierfür eingerichteten Hotlines des Landratsamtes vermitteln und bei der Kommunikation mit der Behörde helfen.

Für Fragen, die den Aufenthalt Geflüchteter betreffen, ist eine Hotline des Landratsamtes unter 08321/612-585 oder unter aufenthalt-ukraine@lra-oa.bayern.de erreichbar. Grundsätzlich gilt derzeit: Geflüchtete aus der Ukraine können auch ohne Visum nach Deutschland einreisen und sich für 90 Tage hier aufhalten. Bei Ablauf der Frist wird der Aufenthalt unbürokratisch verlängert. 

Bei Fragen zu sozialen Leistungen können sich Betroffene darüber hinaus an die Hotline unter 08321/612-575 oder per Mail an leistungen-ukraine@lra-oa.bayern.de wenden.

Jetzt Willkommenskraft werden und ukrainische Kinder beim Ankommen in Bayerns Schulen unterstützen

Als Willkommenskraft den schulischen Einstieg in Bayern mitgestalten: In den nächsten Wochen gilt es, den aus der Ukraine geflohenen Kindern und Jugendlichen ein gutes Ankommen zu ermöglichen. Jetzt informieren und registrieren! Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus richtet Pädagogische Willkommensgruppen ein, die ein tages- bzw. wochenstrukturierendes Angebot bilden und den Bedürfnissen der geflohenen Kinder und Jugendlichen Rechnung tragen sollen.

Jetzt Willkommenskraft werden

Weiterführende Links

Landratsamt Oberallgäu
Alle Informationen des Landratsamtes Oberallgäu

 

Help Ukraine Ticket
Mehrsprachige Information der Deutschen Bahn zum Help Ukraine Ticket

 

Übernachtungsplätze für Geflüchtete
Hier können Sie praktische Hilfe leisten, in dem Sie Übernachtungsplätze für Menschen aus der Ukraine anbieten.

 

TEAM BAYERN - Wir packen an
Über diese Plattform können Sie sich registrieren und Ihre Hilfe anbieten.

 

Bayerisches Rotes Kreuz - Bereitschaften Oberallgäu
Informationen des BRK Bereitschaften Oberallgäu